Newsletter für Freie Energie
Dienstag, 28.01.2020
Liebe Energiefreunde,

Eine Pendelbewegung in einem Rohrsystem generiert Strom. Genau genommen sprechen wir von einem Lineargenerator. Angetrieben durch eine Stoßwelle geraten zahlreiche Luft- und Wassersäulen in Bewegung und führen Magneten mit sich. Auf einem Schwimmer sitzend gleiten sie an Spulen vorbei und induzieren Strom.

Heinricht Schmid, Kfz-Meister und Erfinder des Stickstoffmotors, entdeckte das Potenzial der Wellen und der Schwerkraft. Bis zur Resonanz will er es geschafft haben, wo dann kein Strom mehr für den Antrieb verwendet werden musste. Overunity! Bei einem Besuch bei Jo Conrad (Bewusst.tv) erläutert er an einem Modell seinen Energiekonverter und ermutigt zum Nachbau.
Nichts mehr verpassen und den Kanal abonnieren.

Viel Spaß beim Lesen.

Auf- und Abtrieb im Wasserrohr

Kennen Sie das? Sie schalten eine Taschenlampe an, aber sie bleibt dunkel. Batterie leer! Da erinnerten Sie sich an ihre alte Schüttel-Taschenlampe, die sie nur deshalb nicht gleich benutzt haben, weil es etwas Arbeit erfordert. Jetzt aber nehmen Sie sie in die Hand, schütteln ein paar Mal kräftig und schon leuchtet sie. Funktioniert praktisch immer... Mehr erfahren
Stosswellen Lineargenerator Youtube

Der Energiekonverter bei Bewusst.TV

Der Erfinder Heinrich Schmid bei Jo Conrad.
Er hatte mit Materialien aus dem Baumarkt einen Energiekonverter gebaut. Mit einem kleinen Elektromotor gibt er Druck in ein Rohrsystem und löst eine Wellenbewegung aus. Genau wie in einer Schüttel-Taschenlampe gleiten hier Magneten an selbstgewickelten Spulen vorbei.
Heinrich Schmid Energiekonverter
NET-Journal

Abonniere das NET-Journal

Die Inhalte des Journals konzentrieren sich hauptsächlich auf die nichtkonventionelle alternative Energiegewinnung, berühren aber auch die Gebiete der Physik, Ökonomie, Ökologie und Gesundheit. Dabei werden oft Themen zur Sprache gebracht, die anderswo nur eine geringe Chance haben. Mehr erfahren
Wenn diese Nachricht an dich weitergeleitet wurde, kannst du den Newsletter hier selber bestellen.
Der Newsletter ist zum Weiterleiten geeignet. So kannst du die Information an Menschen schicken, die du persönlich kennst. Nichts mehr verpassen - unser Tipp: Jetzt Youtube-Kanal abonnieren
facebook twitter youtube instagram pinterest custom custom linkedin website email