Quantenäther – Die Raumenergie wird nutzbar

14,95 

Energiewandlungsverfahren aus Quellen, die von der Schulphysik noch kaum akzeptiert sind. Diese könnten das drohende Szenario zukünftiger Energieengpässe abwenden. Denn eine immer größer werdende Zahl von unabhängigen Forschern und Technikern arbeitet an der Umsetzung

Kategorien: ,

Beschreibung

Autor: Ulrich F. Sackstedt
ISBN 978-3-930243-66-2, geb., 360 S., Omega-Verlag, 2013

Der Autor stellt Energiewandlungsverfahren aus Quellen vor, die von der Schulphysik noch kaum akzeptiert sind. Diese könnten imstande sein, zukünftige Energieengpässe abzuwenden, denn eine immer grösser werdende Zahl von unabhängigen Forschern und Technikern arbeitet an der Umsetzung entsprechender Ideen für die Nutzung von Energie im Überfluß, die uns umgibt. Der Autor erläutert Grundlagen der Quantenäther-Vorstellung und präsentiert Zukunftstechnologien zur Energiewandlung und -nutzung, aber auch zur Informationsübertragung und zu Materialtechniken.

Auch weniger bekannte Erkenntnisse von Nikola Tesla und Viktor Schauberger, den “Vätern der freien Energie”, kommen zur Sprache. Neben bekannteren Konzepten werden auch bisher relativ unbekannte vorgestellt, wie der hydrostatische Energiekonverter, der Grüter-Blasius- und der Lehnert-Konverter, die Wasserpumpe von Joe Spiteri-Sargent, der Magnetmotor von Kohei Minato, Energie aus Zeolithen, BlackLight Power, Kalte Fusion/ LENR, Reid-Kristallzelle, die Nanorekombinationsbatterie CWE, N-G-Treibstoffsparstift usw. Es finden sich auch erstmals fachlich kompetente Informationen zum STEHO-Resonanzverstärker und dessen Funktion.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Quantenäther – Die Raumenergie wird nutzbar“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere