Wie das Holcomb Energiesystem funktioniert

Wie das Holcomb Energiesystem funktioniert

Wie Dr. Robert Holcomb die Welt verändern wird.

Schon mal etwas vom Holcomb Energie System gehört? Zumindest in Europa ist es im Jahr 2023 noch nicht in aller Munde, doch wir arbeiten daran. Wir sind der Meinung, dass 17 Jahre Entwicklung keine Seifenblase mehr ist, sondern Realität. Die Freie Energie ist da. Alternativtechnologien sind heute im Trend. Ihre Quellen sind die Sonne, der Wind, das Wasser. Doch alle diese Quellen sind endlich bzw. nicht stetig verfügbar: Solartechnologien funktionieren nur bei Sonnenschein, Windrotoren nur bei Wind und Wasserkraftwerke mit Wasser – einer Quelle, mit der heute sparsam umgegangen werden muss. Ganz anders ist das Holcomb Energie System.

Turtur bei ÖVRDas erste Raumenergie-Gerät ist da.

Wir haben unser Archiv geöffnet! Gratis eBook hier klicken.

Es gibt aber eine unerschöpfliche Energiequelle aus dem Vakuum resp. dem Nullpunktfeld, wie dies durch die Stochastische Elektro-Dynamik (SED) nachgewiesen ist. Bisher wurde das ins Reich der Märchen oder der Pseudowissenschaft verwiesen, weil noch nie ein funk­tionierendes Gerät öffentlich demonstriert wurde. Wobei auch wir nicht genau wissen, ob der Begriff Nullpunktenergie korrekt angewendet wird, denn eigentlich ist null gleich NULL. Also muss man wohl zukünftig noch einen passenden Begriff für den von Dr. Robert Holcomb entwickelten Stromgenerator finden.

Ein Motor ohne bewegliche Teile.

Erstmals wird am 19. August 2023 im Technopark Zürich ein selbstlaufender magnetischer Festkörper-Generator mit 15 kW der Firma Holcomb Energy Systems aus den USA de­monstriert. Damit ist der Nachweis dieser neuen Energiequelle erbracht. Wir sind selbstverständlich wieder persönlich anwesend und dokumentieren. Videoaufzeichnungen, Interviews und Messdaten werden für die Öffentlichkeit festgehalten.

Harald Lesch anthropogen verursachte TreibhausgaseNikola Tesla hatte die Zeit bereits angekündigt.

Nikola Tesla (1856-1943) sprach schon darüber, dass Energie unbegrenzt vorhanden ist. Werner Heisenbergs Unschärferelation und Max Plancks Quantenphysik haben eine neue Ära der Physik eingeläutet. Walter Nernst hat bereits 1916 von der Zero Point Energy gesprochen, und auch Richard Feynman und Archibald Wheeler befassten sich mit der Nullpunktenergie. Trotzdem legten die physikalischen Lehrsätze bisher diese Energie in eine Zwangsjacke. Selbst so Größen unserer Zeit, wie z. B. Professor Harald Lesch sagten, dass so etwas nicht möglich sei. Also hörten alle auf zu forschen, bis auf Dr. Holcomb.

Earth Engine mit Dennis Danzik Model 30Dennis Danzig wehrte sich ebenfalls.

Dabei schrieb Dan Neil am 16. Mai 2019 im „Wallstreet-Journal“ über den selbstlaufenden Magnetmotor von Dennis Danzik aus Scottsdale/USA: „Dennis Danzik hat einen Weg gefunden, der die Aufhebung des Unglaubens und der Gesetze der Physik fordert.“ Es braucht aber keine Aufhebung, sondern eine Erweiterung der Gesetze der Physik, indem die Umgebungsenergie resp. das Quantenfeld oder die Raumenergie als Energiequelle anerkannt und genutzt wird. Das ist jetzt ein Gebot der Zeit, denn durch die Demo des selbst­laufenden 15-kW-Ener­giegenerators der Holcombs ist der Beweis erbracht. Die Technologie ist beliebig nach unten und oben skalierbar, so dass damit die Energieprobleme gelöst werden können.

Lehrbücher und Universitäten sind irrelevant.

Es ist genauso wie Einstein es sagte: Aus der Wissenschaftsgemeinschaft wird kein Durchbruch kommen, es müssen Außenseiter richten. Nun ist es so gekommen. Überzeugen Sie sich selber. Die Energiewende kommt ganz anders, als die grünen Parteien unserer Welt es sich ausdenken. Sie kommt vom Volk. Sehen Sie hier im Video das Funktionsprinzip des neuen Holcomb Energie Systems.

Video: Wie das Holcomb Energiesystem funktioniert.

Um auf dem Laufenden zu bleiben und nichts zu verpassen bitte jetzt sofort unseren Newsletter abonnieren! Dieses Thema ist heiß und wir bleiben dran.

Buchempfehlungen im Shop:

Grundlagen und Praxis der Freien Energie

Grundlagen und Praxis der Freien Energie

Dieses Buch ist eines der wertvollsten Bücher zum Thema Freie Energie in einer Neuauflage durch den Jupiter-Verlag. Die Erstauflage wurde in den letzten Jahren teilweise bis zu 170,- € gebraucht gehandelt. Die Testatika entschlüsselt, jetzt endlich wieder verfügbar.

Seit mehr als vierzig Jahren sorgt die berühmte Testatika oder Thesta-Distatica in der Welt der Freie-Energie-Forscher für Aufsehen. Das Gerät ist eine Weiterentwicklung der Influenzmaschine. Sie setzt damit bis heute den Top-Standard für Freie-Energie-Konverter. In diesem Buch wird versucht, durch Grundlagenexperimente und theoretische Ansätze mehr Licht in die Freie-Energie-Technologie zu bringen. Der Leser wird auf einen Streifzug von den Anfängen der Elektrostatik bis hin zur schrittweisen Annäherung an Freie-Energie-Maschinen geführt.

Testatika und weitere Freie-Energie-Geräte

Die Maschine war eine Sensation und eine Weltneuheit, denn sie konnte Energie aus der Luft sammeln und in brauchbaren Gleichstrom von beachtlicher Stärke im Kilowattbereich transformieren. Diese beiden Bücher gehören einfach zusammen. Lesen Sie hier die ganze Geschichte zu der legendären Testatika, die elektrischen Strom aus der Luft generiert.

 

 

 

Energy Harvesting - Energie aus der UmgebungDas Buch “Energy Harvesting” enthält noch weitere Informationen zur Testatika, auch den ausführlichen Bericht über eine 1986 stattgefundene Besichtigung durch Dipl.-lng. Albert Hauser aus Dänemark.

 

 

 

Quantenäther - Die Raumenergie wird nutzbarQuantenäther – Die Raumenergie wird nutzbar

Der Autor stellt Energiewandlungsverfahren aus Quellen vor, die von der Schulphysik noch kaum akzeptiert sind. Diese könnten imstande sein, zukünftige Energieengpässe abzuwenden, denn eine immer grösser werdende Zahl von unabhängigen Forschern und Technikern arbeitet an der Umsetzung entsprechender Ideen für die Nutzung von Energie im Überfluss, die uns umgibt.

 

23 Kommentare

  1. Guten Tag,
    ich habe wirklich aller größten Respekt vor dem Aufwand der hier offensichtlich betrieben wurde oder wird. Aber wenn das wirklich stimmt wäre das gleiche mit einem entsprechend im gleichen Verhältnis gewickelten Transformator auch möglich wenn die Magnetfeld induzierende Spule Thyristor befeuert wird. Hat wirklich jemand gesehen und gemessen das das wahr ist? Vielleicht liegts ja an mir aber ich dachte das normale Induktion ausreichend erforscht sei 🙂 lasse mich da aber wirklich gerne eines Besseren belehren (aber dann bitte auch fundiert!!)

  2. Hallo,
    gibt es schon Neuigkeiten zur Präsentation des HES am Kongress im Technopark Zürich am 14.10.? Ich wäre sehr an einer kurzen Zusammenfassung des Sachstands interessiert.

  3. nano Flowcell Mit Quantino 12,5 mal rund um die Welt (Wäre mein Traum Auto) würde es gleich Kaufen
    Neutrino voltaik würde es gleich bestellen super Ide
    Holcomb Energy ??? kein Kommentar
    Bin mal Gespannt ob ich eines von denen 3 mit meinen 60 Jahren noch erleben werde ?
    Wenn jemand weiß wo ich die Dinger bestellen kann bitte mich auf info@obkircher.bz benarchtigen Danke an allen die Erliche Kommentare verfassen

  4. Schaut euch mal die Jovion Corporation oder die deutsche Neutrino Energy Group an… das sind relativ einfache, aber funktionierende Nullpunktenergiesysteme.

    Diese beiden Firmen sind sehr zielstrebig und könnten den Durchbruch schaffen.
    Auf die Magnetmotoren von einst brauchen wir wohl nicht mehr zu hoffen.

    Das Problem mit der kostenlosen Energie ist eben ihre Kostenlosigkeit und die radikal andere Welt, welche sie impliziert.
    Bis heute sind alle Versuche entweder an Geldmangel oder an Ermordung der Erfinder gescheitert.

    • Bei der Jovion Corporation sagt man selbst, dass man zwar eine Idee hat, aber bislang noch keine Bestätigung im Laborversuch, dass diese tatsächlich funktioniert. Da muss man also noch abwarten.
      Bei er Neutrino Energy Group braucht man m.M. dagegen nicht mehr warten. Außer Ankündigungen, die sich nie erfüllen, kommt da nichts mehr.
      In der Kostenlosigkeit und der angeblichen Ermordung von Erfindern sehe ich kein Problem. Solarstrom ist – von der Anschaffung abgesehen – auch kostenlos und wird sogar massiv gefördert. Und welcher Erfinder ist denn bitte schon umgebracht worden? Das sind eher Märchengeschichten.

    • Im Labor von Jovion wurden vielversprechende Messungen durchgeführt. Das System mit der Gaspumpe ist relativ überholt. Garret Moddel versucht mit seinem Photoinjektor-Projekt virtuelle Teilchen direkt nutzbar zu machen, ohne ein Medium wie Gas zu benötigen. Die Ergebnisse sehen gut aus.

      Neutrino Energy hat die Idee von der University of Arkansas übernommen. Ich bin gespannt, was sie daraus machen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Der Firmenchef hat Verbindungen zu einem Freimaurerkult namens ‘Creative Society’. Die Agenda dahinter sollte mit Vorsicht betrachtet werden.

      Mord(versuche) sind leider keine Märchen! Obwohl sie vor allem in den USA vorkommen, ist nicht auszuschließen, dass sie auch hierzulande passieren könnten. Claus Turtur z.B. wurde zwar nicht umgebracht, aber immerhin verwiesen. Wolfgang Wiedergut, der seine eigenen Maschinen herausbringen wollte, ist an Krebs gestorben. Es wird vermutet, dass dies durch nicht nachweisbare Strahlenwaffen verursacht wurde, über die Geheimdienste verfügen.
      Floyd Sweet, ein Freund von Tom Bearden, wurde bedroht, ebenso wie T. Henry Moray, der angeschossen wurde, und Dennis Lee, der inhaftiert wurde. Eugene Mallove, Stefan Marinov, Arie deGeus, Mark Tomion wurden alle tot aufgefunden. Lester Hendershot wurde bestochen, um seine Forschungen einzustellen. Sein Sohn fand ihn eines Tages tot im Haus.
      Das ist nur eine kurze Opferliste… PESwiki hat eine viel längere zusammengestellt.

      Die herkömmlichen erneuerbaren Energien werden nur geduldet, weil man sie auch erneuerbar bezahlen muss. Sie liefern keinen Strom rund um die Uhr. Es ist ein eiskaltes Geschäft, wie alles andere hier. Es geht um Arbeitsplätze und Einkommen – nicht um Autonomie oder gar ‘Weltverbesserung’. Selbst Holcomb verkauft keine echten Selbstläufer, sondern nur Geräte, die weiterhin Strom aus dem Netz beziehen, damit die Stromkonzerne nicht bankrott gehen und man autark wird. Wir sind bereits so sehr verdinglicht und verroht, dass wir es als normal empfinden, einer totalitären Ökonomie zu dienen, obwohl es eigentlich andersherum sein sollte.

      Machen wir uns also nichts vor. Freie Energie wird als Kriegserklärung an das herrschende System des Geizes und des Preises betrachtet und dementsprechend ignoriert oder bekämpft. Brian O’Leary sagte einmal, dass wenn die Energie frei wird, auch die restliche Versorgung wie Nahrung und Unterkunft frei wird und wir von den ökonomischen Zwängen befreit werden, die wir uns selbst auferlegt haben, um schöpferisch sein zu können.
      Davor haben alle Herrschenden und Besitzenden echte Panik. Wer braucht in einer solchen Selbstverwaltung noch Machteliten und ihre Banken, Schergen und ständigen Kriege? Nur die Toten, die weiterhin Macht über ihre Toten ausüben wollen.

  5. Halten wir fest: Aus dem 19.08. wurde der 30.09., dann der 14.10. Herr Holcomb kommt nicht, sein Gerät auch nicht. Es gibt keine Presskonferenz, keine Vorführung des 15 kW Apparates und keine Messungen. Statt dessen kommt ein “Team” der Firma und ein nicht näher spezifiertes Teil, welches lediglich irgendwie vorgeführt wird, ohne jegliche Messungen oder nähere Inspektion. Habe ich das soweit richtig verstanden? Das entspricht exakt nicht nur meinen Erwartungen, sondern auch dem altbekannten Procedere im Bereich “revolutionäre Freie Energie Maschinen”. Yildiz, HEG, Rosch, Rossi, Danzik und wie sie nicht alle heissen. Immer dasselbe, alberne Theater. Alle immer kurz vorm Durchbruch, und dann kommt Null Komma Nix.

    • Ich war auch schon sehr gespannt auf die Veranstaltung und habe gehofft weitere Berichte und Bilder oder gar Videos der Veranstaltung zu sehen.
      Ich bin nun sehr enttäuscht das die ganze Veranstaltung nicht stattfand und auch keine Erklärung dazu gegeben wurde.
      Gab es zu wenige Anmeldungen??

  6. Es ist bekanntlich eine der definierenden Eigenschaften der freien Energie, kurz vor der Serienreife zu stehen. Wer sich die aktuellen Modelle ansieht, stellt fest, dass diese gerne für Jahrzehnte dicht am Markt sein können, ohne jemals auf dem Markt zu sein. Earth engine, Yildiz-Motor, e-Cat, HEG usw. werden oft auf Veranstaltungen präsentiert, die für die Presse zwar kostenlos sind, aber komischerweise von ihr ignoriert werden. Was wird wohl das nächste Gerät kurz vor der Serienreife sein?

  7. Eine “offizielle” Bestätigung wird es erstmal nicht geben. Dann würden sämtliche Geschäftsmodelle im Zuge des CO2-Wahns und “erneuerbaren” Energie kollabieren. ist die ultimative Auspressung der Menschheit im Gange, einhergehend mit einer Bevölkerungsreduktion. Danach werden sich die neo-feudalistischen “Eliten” es sich komoot auf dem Planeten machen, inkl. freier Energie.

  8. Ich will diese Geräte in dem deutschsprachigen Raum verkaufen. Wieviel Geräte muss ich bestellen um die Geräte hier verkaufen zu können( möchte sie aber persönlich testen ). Ladet mich ein zur Vorführung am 18.August. meine E mail: hx123@web.de Danke im Vorraus

    • Zu dieser Veranstaltung wird man nicht eingeladen, sondern man muss sich anmelden. Presse mit Presseausweis ist kostenlos. Für die Öffentlichkeit kostet der Kongress etwas.

  9. Seit Jahrzehnten immer dieselbe Leier, “Prototyp”, “kurz vor der Serienreife”, “der große Durchbruch”. Seit JAHRZEHNTEN. Und? Nix.

  10. Tut mir leid, aber alleine durch eine Demonstration ist _kein_ Beweis erbracht! Solange es beim Holcomb-Gerät keine eingehende Überprüfung durch unabhängige Experten gibt, bin ich skeptisch. Herr Holcomb sagt in seiner Erklärung, es ginge um dieselbe Energie, die auch die Himmelskörper bewegen würde. Die nach menschlichen Zeit-Maßstäben ewige Bewegung der Planeten um ihre Sonne erfordert aber keine Energiezufuhr. Auch andere Erklärungen auf der Holcomb-Homepage erscheinen zweifelhaft.

    Es gab in der Vergangenheit viele ähnliche Ankündigungen, auch mit Demonstrationen, aus denen aber nie etwas geworden ist. Ich finde, dass man daraus lernen und noch etwas abwarten sollte, bis die Funktion dieser Maschine von dritter Seite bestätigt ist.

    • Die Überprüfung und Bestätigung ist doch längst schon gemacht worden. In USA ist man ja ebenso skeptisch wie in Deutschland. Die Geräte haben die Prototyp-Phase schon hinter sich und stehen vor der Serienreife.

    • Es liegt bislang noch keine Bestätigung der Funktion durch unabhängige Experten vor. Denn gäbe es eine solche, dann würde man dieses Gutachten zweifellos auf der Holcomb-Homepage finden. Auch die Patentverfahren sind noch nicht abgeschlossen sodern erst in der Prüfphase. Beides spricht für mich nicht für eine baldige Serienreife.

    • Wir fliegen noch diesen Monat nach USA und sehen uns das Unternehmen ganz genau an, einschließlich Messungen und Videoaufnahmen. Danach wird wieder hier berichtet.

    • Es braucht meines Erachtens nur zum einmaligen starten eine Energiezufuhr. Nachher nicht mehr, denn wenn man von den 5 teilen im Output 1 Teil am Input anschliesst läuft das System selbstständig und hat immer noch 4 Teile im Output zur Verfügung. Verfolgen wir es weiter.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.