Corona-Impfungen aus spiritueller Sicht

28,00 

Auswirkungen auf Seele und Geist und das nachtodliche Leben. Ein Buch für Fragende und Suchende.

Beschreibung

Autor: Thomas Meyer
EUR 28.00 – Verlag Neue Erde GmbH, 2012, Softcover, 2021, 356 S., Broschur, 356 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 148 x 210 mm, ISBN 978-3-89060-810-5

Impfen ist ein Thema, an dem sich schon lange die Geister scheiden. Heute, angesichts von Corona, ist es virulenter denn je. In diesem Buch geht es um Fakten, die naturwissenschaftlich nachgewiesen werden können, aber vor allem um Zusammenhänge, die sich erst aus geisteswissenschaftlicher Schau erschließen.

Wie wirken die Corona-Impfungen auf Seele und Geist und das nachtodliche Leben? Diese Fragen wurden mit übersinnlichen Forschungsmethoden untersucht. Es zeigte sich: Diese Impfung ist nicht bloß ein »harmloser Piks«, sondern ein heftiger Eingriff in das subtile Gefüge von Körper, Seele und Geist. Das hat Auswirkungen über den Tod hinaus. Anstatt sich normal weiterzuentwickeln, können Seelen erdgebunden bleiben und tief leiden. Auch wenn vieles, was hier aufgezeigt wird, zunächst Angst machen kann, so möchte Thomas Mayer gemeinsam mit anderen Autorinnen und Autoren nur eines: nüchtern aufklären und zeigen, wie Geimpfte und Ungeimpfte mit offenen Augen und ohne Furcht mit dem Thema umgehen können.

Aus der Einleitung:

Im Ergebnis zeigt es sich, dass die vier wichtigsten Corona-Impfstoffe in den westlichen Ländern insgesamt gesehen ein starker Angriff auf den physischen Leib und den Energieleib sind. Dadurch können diese für das Hereinwirken von Seele und Geist des Menschen blockiert werden. Auch der Engel und das Körperelementarwesen können weggedrängt werden. Das kann in der Folge im nachtodlichen Leben zu einer Erdgebundenheit und sehr langem Leid für den Verstorbenen führen.

Dieses Buch nimmt eine grundlegend andere Haltung als die uns gewohnte ein und wird sicher von vielen von vorneherein abgetan. Es ist jedoch getragen von einer tiefen Sorge um das geistige Entwicklungspotential des Menschen, der Rudolf Steiner bereits 1917 Ausdruck verliehen hat:

»Man wird die Menschen gegen die Anlage für geistige Ideen impfen.«

»Den materialistischen Medizinern wird man es übergeben, die Seelen auszutreiben aus der Menschheit.«

Rudolf Steiner (am 7. Oktober 1917, GA 177)

Thomas Mayer schließt seine Einleitung mit den Worten:

Mir ist also klar, dass dieses Buch für einige Leserinnen und Leser eine Herausforderung ist und die Gefahr besteht, dass sie in eine Weltuntergangsstimmung geraten. Mein Bestreben war deshalb, jede geschriebene Zeile mit der Haltung einer nüchtern- liebevollen Gelassenheit zu durchdringen.

Die Lage ist nicht aussichtslos. Ich erlebte immer wieder, dass hohe Geistwesen die Coronakrise und die Impfungen mit Ruhe und Zuversicht ansahen. Es ist eine Prüfung, aus der auf lange Sicht viel Gutes wird entstehen können, auch wenn es heute für die meisten Menschen eine Überforderung zu sein scheint. An den Corona-Impfungen kann man wachsen, wenn man die geistige Auseinandersetzung damit aktiv angeht. Das gilt für Ungeimpfte genauso wie für Geimpfte.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Corona-Impfungen aus spiritueller Sicht“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.