Der Quantum Energy Generator

12,00

Der Quantum Energy Generator – ein Open-Source-Projekt – ein Geschenk für die Welt! Der Anfang ist gemacht!

Beschreibung

Autor: Adolf und Inge Schneider
Jupiter Verlag , 978-3-906571-28-9, 140 S., broschiert, A5 mit zahlr. Abb., Juni 2014

Ende März 2014 schlug die aus den USA kommende Neuigkeit in Insiderkreisen ein wie eine Bombe: “Der Quantum Energy Generator – ein Open-Source-Projekt – ein Geschenk für die Welt!” Die Nachricht verbreitete sich auf einschlägigen Foren wie ein Lauffeuer: “120 Jahre nach Tesla endlich ein autonomes Energiegerät greifbar!” – “Der Hammer! Nikola Teslas selbstlaufender Stromerzeuger zum Nachbau!” usw. Das aktuelle Buch gibt einen Überblick über die Geschichte des QEG, die Grundprinzipien parametrischer Generatoren, ähnliche Entwicklungen und informiert auch über unerwartete Effekte, die mit der Auskopplung freier Energie aus dem Quantenfeld auftreten können.

Seit der ersten Nachricht vergeht kaum ein Tag, ohne dass neue Informationen eintreffen – Dutzende von Gruppen weltweit haben sich ans Werk gemacht, einen eigenen QEG zu bauen. Man kooperiert miteinander, freut sich über erste Erfolge und unterstützt sich gegenseitig. Einige reagieren mit Kritik und können nicht glauben, dass eine Gruppe aus den USA einen autonomen Generator gebaut hat und die Informationen darüber an alle weiter gibt, statt selber viel Geld damit verdienen zu wollen. Warum sollte jemand so etwas tun? Das widerspricht doch allen Regeln der Marktwirtschaft, ist so antizyklisch, so untypisch, so widersinnig in einer Welt, die auf Machterhalt und kommerziellen Gewinn ausgerichtet ist! Doch entspricht es nicht gerade einem Freie-Energie-Projekt, dass diese Energieform für alle frei verfügbar gemacht wird? Noch sind nicht alle Hürden überwunden – doch der Anfang ist gemacht!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Quantum Energy Generator“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere