Der Coler-Konverter

8,00

Anleitung zum Selbstbau eines Coler Konverters. Die Erfindungen wurden offiziell untersucht, und Coler legte die Details offen.

Beschreibung

Autor: Dr.-Ing. Jörg-Andreas Dietrich (Übersetzer)
Broschüre, A4, 32 S., 2000

Anleitung zum Selbstbau
Aus dem Englischen

Coler ist Erfinder zweier Geräte zur Energierzeugung ohne chemische oder mechanische Quellen. Die Erfindungen wurden offiziell untersucht, und Coler legte die Details offen. Er stimmte auch zu, ein verkleinertes Modell seines sog. Magnetstromapparats mit ihm zur Verfügung gestelltem Material aufzubauen und in Gang zu setzen und dabei in Gegenwart offizieller Personen zu arbeiten. Das Gerät, bestehend aus Permanentmagneten, Kupferwicklungen und Kondensatoren in statischer Anordnung war in der Lage, eine Spannung von 450 mV für einige Stunden zu liefern – bei Wiederholung des Experiments am nächsten Tag wurden 60 mV registriert. Das zweite Gerät ist der Stromerzeuger, der aus einer Anordnung von Magneten, Flachspulen und Kupferplatten besteht, wobei der Primärkreis von einer kleinen Batterie gespeist wird. 1933 bauten Coler und Unruh ein Modell mit einer Ausgangsleistung von 70 W. Die Leistung wurde von mehreren Zeugen bestätigt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Coler-Konverter“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere