Der GFE-Skandal

20,00 

Wie der deutsche Rechtsstaat eine Energierevolution verhinderte.

Beschreibung

Autor: Horst Kirsten
Herausg.: 2015, Elke Rubrecht, Hohlweg 3, 53721 Siegburg
Taschenbuch mit 412 Seiten, 20,- Euro

Saubere und günstige Energie für alle … klingt das nicht faszinierend? Netzunabhängiger Strom und umweltschonende Heizkraft aus Wasser statt aus Diesel … ein Konzept für die Zukunft, das versprach GFE.

Unternehmer Horst Kirsten brachte die entsprechende Technologie mit Blockheizkraftwerken zur Serienreife, bald schon hätten tausende Haushalte mit seinen Blockheizkraftwerken beheizt werden können, doch am Ende war die Lobbymacht der Energiekonzerne stärker.

Mit Betrugsvorwürfen ging man gegen die GFE vor, aus der Energierevolution wurde ein Justizskandal. 6 Jahre lang saß Horst Kirsten im Gefängnis, weil er an die Zukunft sauberer Energie glaubte. Nun erzählt er seine Geschichte.

Es handelt sich hier um eine wirkliche Begebenheit in unserem Lande, die hier unverblümt wiedergegeben wird. Um die Veröffentlichung dieses Buches nicht zu gefährden, wurden die mit * gekennzeichneten Namen von Personen, Firmen und/oder andere Institutionen verändert.

Näheres im Blog Der GFE-Skandal – Das Buch von Horst Kirsten

Weitere Quellen:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der GFE-Skandal“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.