Impfstoff versus Chlordioxid

Nichts ist alternativlos - warum Chlordioxid besser ist als Impfstoff

Impfstoff versus Chlordioxid

Impfstoff beendet die Maßnahmen… oder doch nicht?

Corona Tote in Bolivien hilf ein Impfstoff

Seit Beginn der COVID19 Pandemie, Anfang 2020 wird nach Mitteln und Wegen gesucht die Krankheit einzudämmen. Der Blick in einige Länder außerhalb von Deutschland zeigt große Unterschiede in der Sterblichkeit. Italien, Spanien, Nord- und Südamerika hatten weit mehr Tote zu beklagen als Mittel- und Nordeuropa. So wundert es nicht, dass man auf Früherkennung durch PCR Tests baut und fieberhaft nach einem Heilmittel und einem Impfstoff sucht. Insbesondere eine Impfstrategie rückte sehr zwingend in den Fokus. Die Wucht der Bilderflut im Fernsehen war ganz bewusst so angelegt worden, damit die Bevölkerung die Maßnahmen der Regierung bereitwillig mitmachte. Nur ganz wenige Menschen überprüften die Fakten, die man uns vorsetzte und bewerteten sie anders. Dann gingen einige auf die Straße um zu protestieren, hauptsächlich wegen Grundrechteinschränkungen und das Maskentragen. Doch die meisten sind kopflos und haben Angst.

ZDF-Interview – Wie Wissenschaftler den Impfstoff sehen.

Den Text zum Video lesen hier in der Videothek

Der Impfstoff Aktionismus und das Milliardengeschäft.

Impfstoff für die WeltIn aller Eile wurden Impfstoffe entwickelt und vorläufig zugelassen um sofort impfen zu können. Vor allem Impfkritiker und Virologen von Weltruf beschäftigten sich nun ausführlich mit den Aussagen der Impfstoffhersteller. Je mehr darüber bekannt ist, desto besser können wir Vorbehalte einräumen oder ausräumt. In dem Fall der neuen mRNA Impfstoffe müssen berechtigte Bedenken offen ausgesprochen werden. Unser Blog bietet hierzu eine Orientierungshilfe als PDF-Datei zum Download an, in der im ersten Abschnitt das körpereigene Immunsystem genau erklärt wird um danach auf das Impfen im Allgemeinen einzugehen. Im letzten Abschnitt wird dann die Besonderheit der mRNA Impfstoffe erklärt. Insbesondere der Hinweis auf die Genotoxizität als Langzeitschädigung sticht hervor, da unsere RT-Enzyme in der Lage sind RNA in DNA umzuwandeln und unsere INT-Enzyme diese neu gebildeten Moleküle in unsere DNA einbauen können. So können unvorhersehbare Veränderungen in unserem Körper entstehen, die nicht natürlichen Ursprungs sind.* Auch die Gefahr eines Zytokinsturms bei Virusinfektionen erhöht sich dadurch beträchtlich, was zum multiplen Organversagen führen kann. Man sitzt auf einer Zeitbombe. Ist der Impfstoff einmal im Körper, bekommt man ihn nicht mehr heraus.

*vgl. Contergan-Skandal bei Wikipedia

mRNA Impfstoff zu hohes Risiko.

Impfen lieber nichtGehtanders.de schließt sich dem Schlusssatz der Orientierungshilfe an und schätzt das Risiko einer genetischen Fehlfunktion als hoch ein. Wir meinen das geht anders. Unser Körper macht mit seinem eigenen System diese Fehler nicht. Dennoch kann ein Virus stärker sein als das körpereigene System. An dieser Stelle müssen wir aber zunächst Begriffe klären. Eine Kontamination mit einem frei umherfliegenden Virus ist noch keine Infektion. Sofern er nicht falsch positiv ist, stellt der PCR-Test lediglich eine Kontamination fest, nicht mehr und nicht weniger. In der Regel setzen aber bereits in den Schleimhäuten (Nase, Mund, Lunge) die ersten Abwehrreaktionen ein, so dass es zu keiner Infektion kommt. Eine Infektion ist noch keine Krankheit, denn solange der Abwehrmechanismus korrekt funktioniert, zeigen Symptome den Kampf gegen die Infektion an. Eine SARS-Krankheit ist noch kein automatisches Todesurteil. Eine immunisierte Person kann aber immer noch Überträger sein, denn das kann eine Impfung natürlich auch nicht leisten. Im Fall von SARS-CoV-2 und seinen Mutationen bietet die westliche Medizin als Therapie noch keine zugelassenen Medikamente an, die wirksamen sind. Derzeit sind die künstliche Beatmung und die Hoffnung auf die körpereigene Abwehr das Einzige. Doch das muss nicht so bleiben!

Bolivien hat ein Gesetz zur Herstellung und Verteilung von Chlordioxid gegen Corona.

Wir brauchen ein Gesetz wie in Bolivien.

Gesetz zur Verteilung von ChlordioxidEuropa und die Vereinigten Staaten haben jedoch die Möglichkeit den Blick nach Lateinamerika zu richten, wo eine Ärztevereinigung (COMUSAV.com) mit über 4000 Ärzten es einfach mal mit Chlordioxid in wässriger Lösung versuchten. Sie sind damit sehr erfolgreich und retten Leben. Bei uns sterben die Patienten auf den Intensivstationen. Anders als bei uns ist das Mittel in Bolivien gesetzlich zugelassen worden. Mittlerweile sind über 14.000 Fälle der Heilung schriftlich dokumentiert worden. Gehtander.de hat unsere Politiker darüber aufgeklärt und gefordert, dass man es Bolivien gleichtut. Sehen Sie hier eine Erklärung von Frau Dr. Merci Blanco wie man den menschlichen Körper bei der Infektion und der darauffolgenden Krankheit unterstützen kann. Eine Infektion kann bereits im Ansatz bekämpft werden, ein Krankheitsverlauf kann binnen Stunden gestoppt werden, wobei es wiederum nur wenige Tage dauert, bis der Patient wieder gesund ist. Sein Immunsystem hat dabei alles getan, was man auch von Impfungen erhofft, nur eben viel besser und völlig ohne Nebenwirkungen. Dank Chlordioxid muss niemand mehr an Corona sterben und wir können die Pandemie beenden. Wir brauchen diese öffentliche Diskussion, die in einem Gesetz mündet!

Dr. Merci Blanco erklärt wie Chlordioxid funktioniert – Deutsch synchronisiert

Den ganzen Text zum Video lesen in der Videothek

Buchempfehlung:

Chlordioxid gegen Corona inkl DVDChlordioxid gegen Coronavirus. Ein revolutionärer, einfacher und effektiver Ansatz. Sammlung wissenschaftliche Studien

Broschüre, Ringheftung, 248 Seiten, DIN A4, teilweise farbig, zusammengestellte Studien, inkl. DVD mit 28 Videos u. 23 PDF-Dokumenten, 24,90 Euro (Selbstkostenpreis).

Geeignet für Ministerpräsidenten und Bundestagsabgeordnete, Mediziner, Krankenhäuser, Vorstände von Konzernen, Journalisten, Medienschaffende, Anwälte, usw. Einfach kaufen und weiterleiten. Hinweis: Wer das Buch erhalten hat -> Liste der Empfänger

Ein Virus verändert die Welt. Haben wir uns verrannt? Während sich die Politik um die Schadensbegrenzung bemüht, sorgen die Mediziner für die Kranken. Die Hoffnung wird in einer globalen Impfkampagne gesehen. Bis dahin heißt es PCR-Tests, Hygienevorschriften, Mund-Nasenbedeckung, Social Distancing, Lockdowns, Bestrafungen, Massenproteste, Angst, usw.

Der öffentliche Fokus liegt bei uns in Deutschland nicht auf Heilung, sondern auf Prävention. Doch das kann sich schnell ändern, denn aus Südamerika kommen gute Neuigkeiten, die wir nachmachen können.

Das CDL-HandbuchDas CDL-Handbuch – Gesundheit in eigener Verantwortung

Krankheitserreger einfach und natürlich bekämpfen. CDL ist die Abkürzung für Chlor-Dioxid-Lösung – eine Flüssigkeit, die innerhalb kurzer Zeit Krankheitserreger, Bakterien – auch Legionellen, Sporen, Algen, Pilze und sogar Viren aller Art – auch Ebola – bekämpft und bereits seit Langem als bewährtes und ungefährliches Mittel zur Trinkwasserreinigung und damit zum innerlichen Gebrauch zugelassen ist.

Covid-19 und mRNA-Impfstoffe – eine kleine Orientierungshilfe

von Peter Borger und Harald Binder

Interview mit Frau Dr. Patricia Callisperis

Dr. Patricia Callisperis behandelt Corona mit Chlordioxidlösung (CDL) mit Erfolg. Wir haben ein auf Spanisch geführtes Interview mit der orthopädischen Kinderärztin Patricia Callisperis aus La Paz in Bolivien ins Deutsche übersetzen lassen und bieten es nun exklusiv hier im Blog an. Wer möchte, kann sich auch die PDF-Datei herunterladen um die Information weiter zu verbreiten. Dr. Patricia Callisperis sagt: (Zitat) „Chlordioxid ist eine der wichtigsten medizinischen Entdeckungen der letzten 100 Jahre.“

Wichtige Links:

COMUSAV.com – Internationale Datenbank aller Forschungen und Veröffentlichungen rund um Chlordioxid in mehr als 20 Sprachen

Andreas Kalcker – Biophysiker und Forscher seit mehr als 13 Jahren auf dem Gebiet der therapeutischen Verwendung von Chlordioxid

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.