Treibstoff aus Zeitungen

Treibstoff aus Zeitungen

US-Wissenschaftler haben im August 2011 an der Tulane Universität eine Bakterienart entdeckt, die direkt aus Zellulose und Sauerstoff den Treibstoff Butanol herstellen kann. Butanol lässt sich, besser als Ethanol, als Treibstoff in Fahrzeugen einsetzen.

Butanol tankenDie Bakterienart nennt sich TU-103 und ist ein Clostridien-Stamm, der im Tierdung entdeckt wurde. Bei ihrem Fressen sind die Bakterien nicht wählerisch und ernähren sich zum einen von Pflanzenresten und zum anderen aus alten Zeitungen. Wenn man bedenkt wie viel Altpapier im Umlauf ist, kann man sich gut vorstellen, wie wenig Aufwand es wäre aus Altpapier Treibstoff herzustellen. Somit könnten ohne das roden von Wäldern und anpflanzen von riesigen Ölplantagen, einfach unsere Papier- oder Pflanzenabfälle genutzt werden um einen besseren Treibstoff herzustellen als Ethanol.

Aufgrund der E10 Problematik wäre nur zu beachten, dass die Motoren auch diesen Treibstoff, ohne Verschleiß oder zersetzen der Dichtungen, tanken könnten. In Brasilien wo der Anteil an Ethanol im Benzin wesentlich höher ist, vertragen die Motoren und die Autos schon heute diesen Treibstoff ohne Probleme.

Quellen:

http://www.heise.de/tp/blogs/2/150374

http://tulane.edu/

Buchempfehlungen.

Browns Gas – eine unerschöpfliche Energiequelle

Browns Gas – eine unerschöpfliche Energiequelle

Browns Gas ist nicht nur unerschöpflich, sondern auch weitgehend unerforscht und unbekannt, obwohl es in den Bereich der Wasserstofftechnologien gehört. Gerade deshalb hat es der Autor unternommen, mit dem vorliegenden Werk ein erstes Signal zu setzen, das diesem Umstand abhelfen soll. Nach derzeitiger Information ist über Browns Gas bis jetzt noch nie in dieser Form ein Buch geschrieben worden.

 

Der Wassermotor - zum Selbernachbauen für Motorräder und Autos

Der Wassermotor – zum Selbernachbauen für Motorräder und Autos!

In diesem Buch werden zahlreiche Verfahren beschrieben, wie ein Benzinauto auf Mischtreibstoff mit Bio-Ethanol oder auf eine Mischung mit bis 80% Wasser und 20% Benzin umgestellt werden kann. Auch wer nur mit normalem Wasser fahren möchte, findet zahlreiche Möglichkeiten, um Wasser mit geringem Einsatz an elektrischer Energie in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten und das Fahrzeug dann mit reinem Wasserstoff zu betreiben. Alternativ gibt es auch spezielle Katalysatoren und Zusatzgeräte, ohne dass für die Gewinnung von Wasserstoff elektrischer Strom benötigt wird.

Neu: Ein komplettes eBook Wassermotor Infopaket mit Bauanleitung und Schaltplänen anfordern hier klicken.

1 Kommentar

  1. Geforscht wird wie wild, die Treffer kommen immer näher und werden immer effektiver, bis es ein ˋBreitensport´ wird vergeht zwar noch etliches an Zeit aber .die Zuversicht wächst.

    Darum: Nicht verzagen, Ihr seid auf gutem Weg,

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.